Tag der Rose

Rückblick zum 17. Tag der Rose am 11. Juni 2016


Es war „Tag der Rose“ in Ulm und obwohl ungewöhnlich wechselhaftes Wetter, die Rosenfreunde ließen sich davon nicht abhalten! Sie kamen und blieben!

38 Atag der rose 16_002ussteller boten ein gewohnt hochwertiges Sortiment. Thementreue mit Niveau war überall zu sehen und zu spüren. Rosen in bester Qualität waren sehr gefragt. Diesmal kleine Kletterrosen, ob klassisch oder modern!

Die nach alter Rezeptur gebackenen Rosenküchle waren schneller gegessen als gebacken und mundeten auch unserem OB. Am Nachmittag standen die Roseneisfans Schlange nach einer Kugel mit Rosenblütenblättern. Gemütlich ging es bei Kaffee mit Rosenkuchen und Rosensekt zu, man traf sich und genoss diese Delikatessen. Wer Herzhaftes bevorzugte, wählte Würstchen mit Rosenchutney.
Unser Preisrätsel hatte eine Gewinnerin, die Oma der Familie, war der Lösung am nächsten. Eine Blüte der Rose „Jacques Cartier“ hatte 199 Blütenblätter. Sie war überglücklich. Fragen rund um die Rose beantworteten wir gerne.
Um 17 Uhr schien noch leicht die Sonne, ein gutes Omen für den 18. Tag der Rose am 10. Juni 2017, das Lutherjahr.

Kommen Sie nach Ulm und feiern Sie mit uns die Rose!

 

Text und Bilder: Monica Herold

spacer

17. Tag der Rose in Ulm am 11. Juni 2016

tag der rose 2015 + cornwall-südengland 001Wir alle können es kaum erwarten, aber es gibt nur eine Rosenzeit im Jahr, das hat die Natur so eingerichtet.
Wir üben uns also in Geduld und freuen uns auf den Tag der Rose,
am 11. Juni 2016, der diese Saison eröffnet.
Tag der Rose 2014 016Auf dem Südlichen Münsterplatz werden unsere Rosenträume wahr. Bei fünf Gärtnern finden wir Rosen aller Art in bester Qualität. Mit Beratung für Standort und Wuchs. Oscorna bietet die ideale Düngung an!  Staudengärtnerei Gaissmayer aus Illertissen hat die passenden Rosenkavaliere und besondere Kräuter dazu. Sie finden Clematis in großer Auswahl und können sich für Zuhause einen gigantischen Schnittrosenstrauß binden lassen.
Natürlich wieder dabei: viel Mode unterschiedlichster Art, Schals sowie Kosmetika von der Bulgarischen Rose, Seifen und Düfte. Extravagante Alpakadecken mit Rosenstoff belegt, Schmuck für Garten und Balkon, Juweliere mit Hübschem aus Edelmetall, mit Perlen und Rosenmodeschmuck,
Schönes aus Keramik und Stahl. Und es gibt noch viel mehr zu entdecken!
An drei Ständen werden wieder Vorführungen angeboten: Rosenveredlung, Rosentorte aus Gummirosen und Rosenmodellieren. Rosen für den Gaumen dürfen natürlich nicht fehlen hergestellt aus der Damascenerrose: probieren Sie Roseneis, Rosenbowle, mit und ohne Alkohol!
Rosenkuchen und Waffeln, sogar Rosenküchle und Lachs mit Rosen! Ein besonderer Genuß!
Das Zelt der Münsterbauhütte verkauft Besonderheiten zugunsten des Ulmer Münsters.

Die Rose „Sternenflor“ ist auch für Blumenkästen geeignet

Die Rose „Sternenflor“ ist auch für Blumenkästen geeignet

Die Ulmer Rosenfreunde beraten Sie gerne. Es wird dort ein Rosengewinnspiel geben.
Wer den Ulmer Rosengarten unter fachlicher Führung erfahren möchte: Ulms blühende Seite: lassen Sie sich von Frau Eschenbach in ein duftendes Paradies entführen.
Die Zeiten: 13.00, 14.30 und 16.00 Uhr jeweils 45 Minuten. Treffpunkt Adlerbastei

Ulm duftet und der Flyer auch. Kommen Sie und erleben Sie mit uns den einmaligen
„Tag der Rose Ulm“.
Sie werden begeistert sein!

Monica Herold, Organisatorin „Tag der Rose Ulm“
Henning Krone, Citymanager Ulmer City Marketing e.V.

spacer

Zum 16. Tag der Rose 2015 duftet sogar der Flyer

Tag-der-Rose-2015_StraussRosige Zeiten in Ulm, wie schnell vergeht das Jahr!

Die Rosenliebhaber und Gartenfreunde können es kaum erwarten, aber am 13. Juni 2015 war es wieder soweit.
Die vielen Aussteller hatten eine lange Vorbereitungsphase hinter sich, bevor sie ihr Sortiment uns auf dem Platz präsentieren konnten. Ob Rosengärtner, die ihre Lieblinge punktgenau für den Tag vorbereiten. Juweliere, die die Rose in ihrer Werkstatt aus verschiedenen Materialien erarbeiten. Neuigkeiten, die auf Messen ausgesucht werden und Rosen müssen erst geerntet werden, bevor man sie zu Köstlichkeiten verarbeitet. Auch so manche Neuigkeit war auf dem Platz, wie der Sonnenfänger für den Garten, er schwingt auf Federstahl und ist lebendig anzuschauen. Er leuchtet noch in der Dämmerung! Auch biologischer Pflanzenschutz für drinnen und draußen bietet sich zum Ausprobieren an, sowie die natürliche Düngung und Pflege für unsere Lieblinge.

Tag-der-Rose-2015_KunstrosenBlütenschals, schöne Mode, Hüte und Stoffe,  Hübsch getöpfertes Geschirr mit Rosen und Hagebutten bemalt, Bulgarische Rosenkosmetik und handgemachte Seifen  und Düfte vom Feinsten waren auch dabei.

Umso mehr mit diesem Hintergrund bestaunten wir bei einem Rundgang das Sortiment vom Tag der Rose besonders.
Es duftete überall nach Rosen und wer Lust hatte auf einen Moment ,,Wellness“,  konnte sich die Hände mit Rosenöl massieren lassen, ein Genuss für die Seele.

Oder sie ließen sich zeigen, wie sie Ihren neuen Schal drapieren können.
Auch Ihre Gartenschere konnten sie schleifen lassen.
Bei der Baumschule Haid wurde dreimal Rosenveredlung gezeigt.
Die Ulmer Rosenfreunde berieten sie gerne und hatten auch wieder Rosenbriefmarken dabei!
Und es gibt einen Münsterduft, kühl, zurückhaltend aber groß: eben wie das Ulmer Münster! ,,Eau de Vie“ = Wasser des Lebens.

Tag-der-Rose-2015_gebaeckNatürlich verlangte unser Gaumen nach Köstlichkeiten der Rose: ob Rosentorte mit Kaffee oder Rosenbowle oder Rosensekt, alles aus natürlichen Rohstoff der Damascenerrose hergestellt. Auch Herzhaftes gab es wie Lachs mit Rosenblütenblättern.
Oder hätten Sie Lust auf Rosenküchle, bestäubt mit Rosenzucker, eine sehr alte Tradition, alles zu Ihrem Genuss.
Rosentaschen mit Münstermotiv für eine Spende zugunsten des Ulmer Münsters von 1 Euro bekamen Sie an jedem Stand!
Kommen Sie im nächsten Jahr nach Ulm zum Tag der Rose am 11. 6. 2016 und genießen Sie mit uns die Einmaligkeit und Vielfalt der Rosenpräsentation.

Kommen Sie nach Ulm zum nächsten Tag der Rose am 11. 6. 2016 und der Flyer duftet wieder!

Monica Herold

spacer

Tag der Rose 2014 am Ulmer Münster

Sinnlichkeit und Leidenschaft! verführt sie durch ihren Duft zu immer neuen Glücksgefühlen. So auch am „Tag der Rose“ in Ulm. Allein der Duft macht die Atmosphäre aus, die auf dem südlichen Münsterplatz herrscht. Das Auge schweift über Mengen von Rosen: kleine, große, historische, englische oder seltene Züchtungen, jede findet ihren Liebhaber. Bäumchen mit zauberhaften Blüten, welche wie Kaskaden herunterhängen und den Stamm unsichtbar machen. Freilandrosensträuße für die Vase Zuhause, frisch gebunden, eine Augenweide. Ob Vasen aus Münsterstein modelliert oder Rosenringe, Stoffe oder Gartenutensilien, alles findet Beachtung.

Anti Aging Kosmetik mit dem Wirkstoff der Damascenerrose und Parfum aus verschiedenen Rosen, alles duftet und verführt! Kulinarisch gesehen ist sie ein echter Stimmungsmacher und noch gesund dazu! Erst wenn wir alles gesehen haben, gehen wir zufrieden und freuen uns auf den neuen “Tag der Rose“ am 13.06.2015 am Ulmer Münster.

Der nächste Tag der Rose ist am 13. Juni 2015 von 9 – 17 Uhr in Ulm, am Ulmer Münster.

Bilder und Text: Monica Herold

spacer

Tag der Rose 2013 am Ulmer Münster

Ulm duftet, so lautet die Überschrift zum Tag der Rose am Südlichen Münsterplatz in Ulm. Und tatsächlich hatten es die Gärtner geschafft, trotz widriger Witterung ein paar blühende Sorten zu präsentieren. Floristen brachten Duftrosen in üppiger Fülle und die bulgarische Rosenkosmetik sowie das berühmte Rosenwasser brachten das Flair auf den Platz. Die Rosenspezialitäten in Form von Rosenbowle, Roseneis und Rosenkuchen brachten so manchen Besucher ins Schwärmen, dank des guten Geschmacks der Damascenerrose. Die Informationen der Rosengärtner und der Rosenfreunde Ulm waren begehrt. Das herrliche Wetter lud zum Verweilen ein und Herr Oberbürgermeister Gönner fragte uns, wie wir dieses Wetter herbei gezaubert hatten. Petrus liebt eben auch die Rosen.

Bild und Text: Monica Herold

spacer

Tag der Rose 2012 am Ulmer Münster

Der Tag der Rose 2012 am Ulmer Münster war wieder rundum gelungen, fein in der Auswahl und gutes Rosensortiment. Mit Bangen schauten wir auf die Wettervorhersage für den Tag der Rose in Ulm, doch wir hatten Glück! Wenige Tropfen konnten die rosige Laune nicht trüben. Unser mit traumhaften Sträußen und rosigen Väschen geschmücktes Zelt war ein Anziehungspunkt für viele interessierte Besucher.

Rosen entdecken in Ulm

Rosen soweit das Auge reicht, die Rosenfreunde konnten die Lücken füllen, die uns der eigenwillige Winter hinterlassen hatte. Zauberhafte Stoffe und rosige Mode, auch originell blumige Kopfbedeckungen für Mutige waren im Angebot. Rosenkosmetik aus Bulgarien, Düfte aus Frankreich, Rosenpuder und Bügelwasser überraschten die Besucherinnen. Die Rose im Schmuckbereich für Anspruchsvolle hat schon lange Tradition auf dem Tag der Rose, diesmal sogar aus Acryl, für die junge Mode. Die kulinarische Seite, Rosen zum Essen und Trinken, wurde gut angenommen.

Rosenbegeisterte Menschen waren unterwegs, um diesen Tag mit allen Sinnen zu genießen. Der Tag der Rose stimmte uns zufrieden und glücklich.

Bild und Text: Monica Herold

spacer

Tag der Rose 2011 am Ulmer Münster

Der Tag der Rose 2011 am Ulmer Münster war wieder rundum gelungen, fein in der Auswahl, gutes Rosensortiment und rosige Stimmung. Das Wetter meinte es gut mit uns und unser Herz lachte mit beim Anblick glücklicher Menschen, welche zufrieden all die vielen schönen Rosen bewunderten. Rosenstoffe in allen möglichen Farben, grosse Bücherauswahl, ausgefallender Rosenschmuck, Accessoires für Haus und Garten, modern und antik, Seidenrosen und Florales.

Besucher konnten sehr viel am Tag der Rose in Ulm entdecken

Es gab viel zu staunen, und der Gaumen freute sich über den Rosengeschmack auf der Zunge: Rosenbowle, Rosensekt, Rosenkuchen und Roseneis. Viele Rosenköstlichkeiten aus Damascenerrosen zum Mitnachhause nehmen.

Die Rosenfreunde Ulm waren gut beschäftigt bei den vielen Anfragen um Rosensorten, ADR-Rosen?, Krankheiten und was ist der Rosenkongress. Wir luden die Menschen zu unserer Rosentaufe ein, damit sie unseren Goldspatz bewundern können. Auch sammelten wir für das Ulmer Münster zum „Münstertag“ durch den Verkauf von Jute Taschen mit der Aufschrift Tag der Rose am Ulmer Münster mit einer Zeichnung des Münsterturms von Herrn Neubrand. Es kamen 130€ zusammen.

Auch hatten viele Besucher von eigenen schönen Gärten erzählt, sodass wir einen Tag der Offene Gartentür planen für das nächste Jahr, bei denen einige besonders schöne Gärten gezeigt werden.

Am 9.Juni 2012 treffen wir uns wieder zum Tag der Rose-Geniessen mit allen Sinnen!

Bild und Text: Monica Herold

spacer

Tag der Rose 2010 am Ulmer Münster

Bei prachtvollem Wetter konnten wir dieses Jahr den Tag der Rose 2010 genießen. Wir wussten alle, dass dieses Jahr wegen des strengen Winters keine „Rosenpracht“ zu zeigen möglich sein wird. Trotzdem haben wir mit einigen wenigen Rosen und vielen Rosenkavalieren wunderschöne Sträuße zeigen können. Die Menschen waren angezogen von dieser Vielseitigkeit in unseren Blumenarrangements.

Besucher informieren sich über Rosen

Freude bereiteten uns auch die nette Fragen – Antwort Unterhaltungen mit interessierten Besuchern. Unser Team erfrischte sich bei der ungewohnt hohen Temperatur mit einem Roseneis und viel Flüssigem. An unserem Vereinszelt trafen sich einige Rosenfreunde bepackt mit neu eroberten Rosen. Wir hatten einen wunderbaren Tag und der strahlend blaue Himmel, wärmende Sonne und der Geruch nach Rosen war ein Genuss für die Seele.

Text und Bild: Monica Herold 

spacer
spacer
spacer