Mai 2015 – Mon Amie Claire

Rose-des-Monats-Mai-2015-Mon-mie-Clairezum 15. Tag der Rose wollten mir meine Aussteller vom „Tag der Rose“ ein Dankeschön überreichen: Nein, es war kein Rosenstrauß, es sollte etwas bleibendes sein, als Erinnerung: eine Containerrose. Herr Stange von gleichnamiger Rosenschule überreichte sie mir mit den Worten und Augenzwinkern, Sie lieben solche Rosen! Es war „“, Tochter der Stanwell Perpetual. Diese Rose lachte mich mit ihren halbgefüllten rosa Blüten an und ich lachte vor Freude, sie duftete herrlich lieblich. Ich pflanzte sie in einen großen hohen Topf, der neben meiner Sonnenliege steht, und ihr Duft überrascht mich immer wieder! Sie steht halbschattig dadurch halten sich ihre Blüten gut auch bei Hitze. Die Blüte ist halbgefüllt und ihre inneren Blütenblätter sind kleiner als bei ihrer Mutter, dadurch erscheint sie sehr leicht und wildrosenähnlich. Sie blüht bis zum Frost und an Weihnachten hatte sie immer noch einzelne Blüten.
Ihre gefiederten Blätter sind dunkelgrün und verfärben sich im Herbst rötlich. Eine Rose die so durchscheinend zart erscheint ist keinen Zentimeter im Winter zurück gefroren. Eigentlich bräuchte ich sie nicht beschneiden, wären da nicht die alten, rötlichen Blätter vom letzten Jahr, die immer noch an ihr festhalten. Wir haben aber gelernt, dass jede Rose leicht beschnitten gehört, um ihr den Kick im Frühling zu geben: jetzt kannst Du wachsen und blühen! Ein bisschen Stärkungsmittel und Dünger, dann kann sie neu zu blühen beginnen.
Porträt: Züchter:
– Jahr: 2005
– Gattung (Bibernell-Rose)
– Blütenfarbe rosa
– Blütengröße ca.5cm, in Dolden
– Blüte: halbgefüllt
– Blühzeitraum öfter blühend
– Blühfreude +++
– Duft +++
– Gesundheit +++
– Winterhärte +++
– Wuchs breitbuschig, überhängend
– Höhe bis 1 m
– Breite bis 0,80 cm

Verwendung: Einzelstellung, Gruppe, Hecke
Besonderes: sehr gesund und wunderbar duftend, idealer Partner zu Stanwell Perpetual oder Paula Vapelle.

Also ideal für meinen Topf. Ich bin sehr glücklich, dass ich sie in meinem kleinen Garten habe.
Werde versuchen, ihre Blütenblätter in mein Rosengelee einzuarbeiten oder ganz toll, als Deco auf Kuchen zu streuen. Auch im Mineralwasser oder Prosecco geben sie einen Hauch Rose ab, und es sieht stilvoll aus!

Text und Bild: Monica Herold

spacer

Leave a reply

+ 57 = 66