25 Jahre Rosenfreunde Ulm

Der Ulm der Gesellschaft deutscher Rosenfreunde e. V. kann in diesem Jahr auf sein 25-jähriges Bestehen zurückblicken.

Briefmarke 25 Jahre Rosenfreunde Ulm

Briefmarke 25 Jahre

Begrüßt wurden sie von der Freundeskreisleiterin Monica Herold mit einem Sektempfang und durch einen Jungmännerchor „Choristen“. Frau Herold zeigte in ihrem Rückblick, was für ein engagierter und aktiver Freundeskreis die Ulmer sind und dankte allen für ihre tatkräftige Unterstützung.

Der Präsident der GRF, Herr  Bernd Weigel feierte mit den Rosenfreunden und gratulierte den Mitgliedern zu diesem langjährigen Bestehen.

Rückblick zur Gründung

Ein viertel Jahrhundert ist es bereits her, als der Freundeskreis Ulm der Gesellschaft deutscher Rosenfreunde 1988 gegründet wurde. Im Juli 2001 wurde er von Monica Herold übernommen. Die Freundeskreisleiterin Monica Herold zeigte mit ihrer Rede, welche umfangreiche und vielseitige Veranstaltungen und Aktivitäten die Rosenfreunde Ulm in all den Jahren gemeinsam erlebten.

Rosenfachwissen und Erfahrungsaustausch

Der sehr aktive Rosenfreundeskreis bietet Mitgliedern und Interessierten viele Gelegenheiten, ihr Wissen rund um das Thema Rosen zu erweitern und zu vertiefen. Mit Fachvorträgen von namhaften Referenten, z. B. Ria Steinhauer, Hella Brumme, Christine Meile & Udo Karl, Eilike Vemmer, Herbert Gömmel, Gerd Hartung, Klaus Jürgen Strobel, Heinrich Schultheis, Dieter Gaißmayer, Dr. Josef Distl, Wolf-Dieter Sinnecker, Franz Wänninger, Thomas Mayer und Bernd Weigel konnten die Rosenfreunde viel Wissen zu Rosen, Rosenpflege, Rosenzüchtungen und viele weiteren Themen erfahren.

Der jährliche öffentliche Rosenschnittkurs (pdf) im Ulmer Rosengarten zählt zu den beliebtesten Aktivitäten der Ulmer. Kursteilnehmer werden vom Chef der Baumschulen Scheerer, Albeck auf unterhaltsame Art viele Informationen und Schnitttechniken vermittelt.

Veranstaltungen und Aktivitäten vom Freundeskreis Ulm

Ein viel besuchter Treffpunkt jeden Jahres ist der Tag der Rose in Ulm. Jeden Sommer findet dieser auf dem Münsterplatz in Ulm statt und zieht viele Rosenliebhaber an. Der Rosenschmuck ist jedes Jahr ein Highlight und wird von den Besuchern bestaunt.

Auch sehr beliebt sind die informativen und erlebnisreichen Tagesausflüge und Reisen, die die Rosenfreunde quer durch ganz Deutschland und bis nach England führen. Besucht werden Rosarien, sehenswerte Gärten, Baumschulen mit speziellen Pflanzen (Rosen, aber auch Stauden).

Rosenkongress 2011 – ein besonderes Erlebnis

Im Jahr 2009 strebten die Rosenfreunde Ulm die Ausrichtung des Rosenkongresses für 2011 an. Mit sehr viel Engagement und intensiver Vorbereitung ging es an die Arbeit. Der Rosenkongress 2011 zeigte mit seiner Rosenschnittblumenschau als Tischschmuck aus den Mitgliedergärten, einem Konzert im Ulmer Münster, dem Spaziergang durch die Gassen der Ulmer Altstadt mit anschließendem Stelzentanz auf dem Münsterplatz viele Highlights, die dem Rosenkongress zu einem besonderen Erlebnis werden ließ.

Ein spezieller Höhepunkt war die Taufe der Rose „Goldspatz“ (ARD-Rose von Kordes) mit Pflanzung im Rosengarten Ulm. Mit Freude und Stolz können wir auf einen erfolgreichen Rosenkongress 2011 zurückblicken.

Besonderer Einsatz der Rosenfreunde

Das starke Engagement, das die Rosenfreunde Ulm über die ganzen Jahre zeigen, lässt den Freundeskreis nicht ruhen. So sind die Mitglieder nach der Neugestaltung 2008 des Rosengartens Ulm von Juni bis September eines jeden Jahres für die Pflege der Rosen verantwortlich. Dieser Aufgabe kommen sie mit Begeisterung nach.

Bei einem gemeinsamen Festessen feierten die Mitglieder ihr Jubiläum und ließen den Abend gemütlich ausklingen.

spacer

Leave a reply

69 + = 73