Oktober 2013 – Rose de Resht

Beim Durchblättern eines Rosenbuches fiel mein Blick auf Rose de Resht. Die Beschreibung dieser Damaszenerrose, von Miss Nancy Lindsay eingeführt, hat mich fasziniert. Diese Rose aus Persien, ein Tribut der chinesischen Teekarawanen, die durch die zentralasiatischen Steppen in Richtung Iran zogen, wurde dort von N. Lindsay entdeckt.

Rose des Monats Oktober 2013 - Rose de ReshtSie bekam bei mir einen sonnigen Südplatz und entwickelte sich prächtig. Durch ihre massenhaften Rhizome, die reduziert werden müssen, sind meine Freunde und Nachbarn in den Besitz dieser Rose gekommen.

Diese Damaszenerrose mit unglaublich gutem Duft ist auch für meine Kochkünste eine große Bereicherung und erfreut als Salatbeigabe, Rosenbowle, Rosenbutter usw. meine Freunde und mich.

Der kräftig, 1 m hohe Strauch mit smaragdgrünen Blättern und kleinen, rubinroten regenfesten Pompon Blüten, bringt den Sommer und Herbst hindurch alle sechs Wochen Blüten hervor, die süß und schwer duften.

Text: M. Mühlberger

Bilder: W. Sinnecker

spacer

Leave a reply

+ 75 = 78